Grönland 2018 – Arctic Circle Trail + Ilulissat

Es ist wieder soweit, auch im Jahr 2018 waren wir im Sommer unterwegs, diesmal hieß das Ziel erneut Grönland. Nach zwei Schiffsreisen in den Jahren 2015 und 2016, ging es diesmal auf den Arctic Circle Trail, einen Fernwanderweg von ca. 175km Länge durch die grönländische Wildnis. Ausgangspunkt des Trails war für uns der Flughafenort Kangerlussuaq. Von dort geht es an Seen und Bächen vorbei, über den einen Hügel und durch das andere Tal, bis wir schließlich das Ziel erreichten, Sisimiut, Grönlands zweitgrößte Stadt, mit fast 6000 Einwohnern. Nach grönländischen Verhältnissen beinahe eine pulsierende Metropole.
Wir waren erneut zu zweit unterwegs, wie auch schon im vergangenen Jahr in Island. Diesmal allerdings mit den Erfahrungen des Laugavegurs ausgestattet und etwas besser vorbereitet auf die Strapazen, die uns erwarten würden. Da mein Kumpel in diesem Jahr nur über genau zwei Wochen Urlaub in Grönland verfügte, plante ich nach der Wanderung noch einen Abstecher etwas weiter in den Norden Grönlands. Mein ursprüngliches Ziel Uummannaq musste ich dabei leider aufgrund ungünstiger Fähr- und Flugverbindungen einstampfen und durch Ilulissat ersetzen. Meine Trauer hielt sich aber in Grenzen, nun gibt es einen Grund mindestens noch einmal nach Grönland zurückzukehren.

Tag 1 – Anreise

Zum Tagesbericht –>

Tag 2 – Etappe 1, Kangerlussuaq –> Qarlissuit

Zum Tagesbericht –>