Sunrise at the baltic sea I

Sunrise at the baltic sea I

 

Sometimes it is not that bad to wake up early in the morning, if it is early enough to catch the sunrise at the Baltic Sea. At four o’clock the night was over, so I decided to get up. I got some coffee, took my camera bag and crept outside. The spot I chose, the small village Waabs, was ca 40km away directly at the baltic sea. When I arrived, I noticed, that this time my headlight was inside the bag, so it was much more easier to find a good place for pictures. After the first shots, I realized a big layer of clouds on the horizon. May be it is a kind of normal, if I get up early enough to sunrise … . My first phototrip in January had the same scenery in the sky.

After a few attempts I found these stones. I know, the idea of stones at sunrise in the sea is not very special or unique. But I like, how the water splashes trough the stones. And the light was despite the clouds really nice. So I had a wonderful morning with a beautiful sunrise at the Baltic Sea.

Deutsche Version

Manchmal ist es gar nicht schlecht, wenn man sehr früh morgens aufwacht, so dass es noch zum Fotografieren des Sonnenaufgangs am Meer reicht. Gegen vier Uhr morgens war für mich die Nacht vorbei, so dass ich entschied, aufzustehen. Ich kochte etwas Kaffee, schnappte mir meine Fototasche und schlich mich nach draußen. Ich hatte mir einen schönen Spot ausgesucht, das kleine Dorf Waabs, etwa 40km mit dem Auto entfernt direkt an der Ostsee. Dort angekommen, stellte ich erleichtert fest, dass diesmal meine Stirnlampe ihren Weg in meine Fototasche gefunden hat. So hatte ich dieses Mal weniger Probleme gute Plätze zum Knippsen zu finden. Nach den ersten Aufnahmen bemerkte ich, dass sich mal wieder eine dicke Schicht aus Wolken direkt am Horizont fest hing. Scheint fast schon normal zu sein, wenn ich es mal rechtzeitig morgens aus dem Bett schaffe… . Bei meinem ersten Fotoausflug im Januar diesen Jahres, hatte ich dasselbe Problem.

Nach einigen Versuchen fand ich dann diese Steine. Mir ist durchaus bewusst, dass die Idee von Steinen zum Sonnenaufgang im Meer nicht besonders einzigartig ist. Aber ich mag es, wie das Wasser durch die Steine rauscht und das Licht war wider Erwarten ebenfalls richtig klasse.

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.